Vitreus nutrient- Ergänzungsfuttermittel für Pferde

Acidomin: natürlicher Säurepuffer für den Pferdemagen

Acidomin ist ein mineralisches Ergänzungsfuttermittel für Pferde.

  • natürlicher Säurepuffer für den Pferdemagen
  • beugt Magengeschwüren vor
  • schnelle und zuverlässige Wirkweise
  • gut verdaulich
  • hochwertige Wirkstoffkombiantion aus kalzifizierten Algen
  • Dopingfrei

 

Acidomin stammt aus einer besonderen Seealgenherkunft aus Island. Diese Qualität bewirkt eine außergewöhnlich starke Pufferwirkung im Pferdemagen. Durch die natürliche Herkunft und schonende Behandlung sind noch eine Vielzahl an natürlich vorhandenen Spurenelementen in Acidomin vorhanden. Acidomin kann einer stress- oder fütterungsbedingten übermäßigen Magensäureproduktion natürlich und effektiv entgegenwirken. Eine zu hohe Säureproduktion kann erheblichen Schaden an der Magenwand verursachen und Magengeschwüre hervorrufen.

Beugen Sie vor- schützen Sie Ihr Pferd- füttern Sie Acidomin!

 

Acidomin Fütterungsempfehlung:

Acidomin ist ein Ergänzungsfuttermittel und sollte im Idealfall auf mehrere Gaben täglich aufgeteilt werden

 

Fohlen: 30-60Gramm

Jährlinge: 60-120 Gramm

tragende Stuten: 60-120 Gramm

laktierende Stuten: 60-120 Gramm

Pferde im Training: 60-120 Gramm

 

 

Acidomin ist dopingfrei!

 

Zum Online Shop...

 

Zusammensetzung: Meeresalge (Lithothamnium Calcareum); Magnesiumoxid; Saccharose

Inhaltstoffe: Calcium 25%, Magnesium 5.01%, Asche 70%

 

Da Acidomin sehr gezielt eingesetzt werden soll, wurde auf eine weitere Ergänzung mit Vitaminen, Aromastoffe u.Ä. verzichtet.

 

Wie kann ich Magengeschwüren bei Pferden vorbeugen?

 

Ein ganz wichtiger Punkt ist die Optimierung der Fütterungs- und Haltungsbedingungen für das Pferd. Besonders die Mengen an Getreide und Kraftfutter sollten überdacht werden zudem sollte eine ausreichende Raufuttergabe (Heu, Silage) gewährleistet werden. Die Raufuttergabe sollte auf mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt werden.

Neben einer hohen Futterqualität, können Sie schon mit kleinen und einfachen Methoden die Gefahr von Magengeschwüren reduzieren.